Seite wählen

Der Kirchenchor St. Maria unterstützt die Sanierung der Marienkirche mit 5.000 Euro. Das Geld stammt überwiegend aus dem Verkauf von selbstproduzierten CDs mit Live-Mitschnitten von Orchestermessen und Konzerten. Der Chor möchte damit ein Zeichen setzen und bei der aktuellen Spendenaktion mit gutem Beispiel vorangehen. Der Betrag wird für den Einbau einer Heizung auf der Orgelempore verwendet. Unser Foto zeigt (v.r.n.l.) den Chorvorsitzenden Thomas Petasch und Chordirektor Ralph Häcker bei der Spendenübergabe an Pfarrer Wolfgang Sedlmeier und den Gewählten Vorsitzenden Wolfgang Reichhardt. Im Hintergrund ist die eingerüstete und „verpackte“ Orgel zu sehen.

Bild: Privat